Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Heidersbacher Mühlgraben (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
 
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Heidersbacher Mühlgraben (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Bleichwiesen (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
 
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Bleichwiesen (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Lindenplatz (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
 
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Lindenplatz (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Wasseredle (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
 
Infotafeln für Wanderweg BlaueLinie Goldlauter-Heidersbach: Wasseredle (Grafikdesign: design.akut.zone 2020/21)
Logo Blaue Linie Blaue Linie auf outdooractive.com

Infotafeln Blaue Linie 2020-21

Vier Infotafeln entlang des Wanderwegs „Blaue Linie“ bei Goldlauter-Heidersbach.

Die „Blaue Linie“ ist ein knapp 3 km langer Wanderweg zum Thema Wassernutzung als Verbindung zwischen den beliebten Wandergebieten an der Rosenkopfstraße/Beerbergstraße bei Heidersbach und dem Tal der Goldenen Lauter/Pochwerksgrund bei Goldlauter. Der Weg führt vom ehemaligen Mühlgraben Heidersbach (Beerbergstraße) an den Hängen des Thüringer Waldes südlich des Großen Beerbergs am Ortsrand entlang über das Tal der Dürren Lauter zum Tal der Lauter/Goldenen Lauter, durch die Dorfstraße Pochwerksgrund in Goldlauter, das alte Dorfzentrum am Lindenplatz bis zum Wasseredle im Pochwerksgrund, der am Ortsende von Goldlauter zum Thüringer Wald ein idyllisches Wiesental mit mehreren Weganschlüssen bildet. Der Wanderweg wurde vom Fremdenverkehrsverein Goldlauter-Heidersbach e.V. initiiert, von PGSP Steiner + Palme Planungsgesellschaft mbH (Suhl) projektiert und mit ELER-Fördermitteln zur Entwicklung des ländlichen Raums durch die Stadt Suhl finanziert.

Zur Ausstattung des Wanderwegs sollen vier Rastplätze mit Möblierung (überdachte Rasttische, Bänke oder Liegen und Infotafeln) angelegt werden. Die Möblierung erfolgte als Projekt von PGSP Steiner + Palme Planungsgesellschaft mbH (Suhl) mit Holzkonstruktionen der Werkstatt Holz & Farbe (Rötz/Bayern), wie sie auch beim Fernwanderweg Goldsteig (Oberpfälzer und Bayerischer Wald) verwendet werden. Nach der Erarbeitung des Logos für die „Blaue Linie“ bekam ich Ende 2020 den Auftrag zur Gestaltung und Realisierung der vier Infotafeln. Die Infotafeln 120 x 90 cm) sollen als bedruckte Alu-Verbundplatten auf die Holzständer montiert werden. Gedruckt wurden sie von VOLKwerbetechnik (Zella-Mehlis).